Eine "bärige" Weihnachtsspende 2019

Manuel Bolch, Junior-Chef bei Bolch Insektenschutz, durfte beim Krankentransport seiner dreijährigen Tochter selbst erleben, wieviel Trost ein kleiner Teddybär spenden kann!

 

Der „Freundeskreis Teddybär e.V.“ hat es sich zur Aufgabe gestellt, Einsatzfahrzeuge mit Teddybären auszustatten, damit Kinder in Notsituationen einen Teddy geschenkt bekommen, der sie tröstet. Der kuschelige Teddybär bietet den Kindern seelischen Trost, begleitet das verletzte Kind ins Krankenhaus und erlebt alles mit. Rettungsassistenten und Ärzte bestätigen den erfolgreichen Einsatz der Teddybären - das Kind verhält sich ruhiger, verliert einen Teil seiner Angst, kann mit Schmerzen besser umgehen und fühlt sich getröstet. Der Teddy ebnet Ärzten und Sanitätern den Weg zu dem verletzten Kind. Es gibt keinen besseren Vermittler bei verletzten, behinderten oder erkrankten Kindern als den Tröster Teddybär.

 

Für Manuel Bolch und die Firma Bolch Insektenschutz war es eine einfache und schnelle Entscheidung, statt den üblichen Weihnachtsgeschenken eine Spendenübergabe an den „Freundeskreis Teddybär e.V.“ vorzunehmen, die von allen Mitarbeitern und vielen Kunden sehr begrüßt wurde (Foto).

 

Zur Nachahmung empfohlen: Spendenkonto des Freundeskreises bei KSK Heilbronn, IBAN: DE04 6205 0000 0002 6194 44!

 

Anfahrt | Partner | Sitemap
Sie sind hier: